Wie alles begann…

FrankEnCorineMontanaGärtnerei Montana is ein 2 Hektar grossen Gärtnerei, gelegen in Poeldijk (am Mer und in der Nähe der Versteigerung, Flora Holland) hat sich bereits seit 1991 spezialisiert in Lisianthus.

Frank van Holst, einmal gestartet als Ernteberater Rockwool, hatte einen Traum: ein eigenen Gärtnerei beginnen. Die grünen Daumen hatte er schon seiner Eltern bekommen und nachdem er die Universität beendet hatte und andere Züchtern beratet hatte, er entschied sich die meisten alles, dass er sein eigenes Unternehmen starten möchte. Aber nicht allein, vorzugsweise gemeinsam mit einer Partner. Also er fand er sich ein schönes, spontan, gut aussehender junger Blume (Mädchen), aus einer Züchtern-Familie mit “goldenen Händen”: Corine van den Berg. Sicherlich sie erwies sich als die Liebe seines Lebens zu sein! Und dass war der Anfang.

Dies alles geschah um 1990, sie kauften ein Grundstück auf der Casembrootlaan in Poeldijk und rollten zusammen mit der Familie die Ärmel hoch. Der Name der Firma wurde Montana: Montana ist eine eleganten Übersetzung seiner Mädchen Familienname: “Berg”.

Zunächst fingen sie an, auf Rockwool zu züchten; was eine Herausforderung! Es stellte sich heraus dass die empfindlichen Wurzeln der Lisianthus diese Weise der Kultivierung nicht widerstehen konnten.  Die fruchtbaren Lehmböden der Gärtnerei war auf jeden Fall die bessere Wahl für die Lisianthus.
Nach 7,5 Jahren harter Arbeit wurde eine neue Gärtnerei gebaut.
7,5 Jahre später, wurde Nachbars Grundstück gekauft und konnte das Unternehmen seine Oberfläche verdoppeln. Auch eine doppelblumige Lisianthus Sorte wurde in das Sortiment aufgenommen.

Innovativ

Damals im Jahre 2000 zog jeder noch die frühen Lisianthus Sorten, sondern Montana entdeckte eine neue Lisianthus Sorte: Rosita. Frank verliebte sich in dem wunderschönen starken Rosita Blümchen wie eine Rose mit Knöpfen wie Tüpfelchen Sahne, die elegant drehen und schwingen während sie sich öffnen.  Zusammen mit der schönen Blumenform sahen sie starken Blumen, robusten Zweigen und eine stark verbesserte Haltbarkeit. Sie sahen dies als eine neue Zukunft für die Lisianthus. Nach einigen Jahren zeigt sich dass das Potential der Lisianthus sich stark verbessert hat. Der Transport, die Bearbeitung und die Fahrzeit sind nicht länger Hindernisse durch die enorme Qualitätsverbesserung.
Der Exportbereich hat sich stark erweitert: die Welt ist zu ihren Füssen.